Gruppenabende

Inhalte der Gruppenabende

Als Gesprächsinhalte dienen sieben Themen: 

1. Zuversicht verinnerlichen: 
Das Verständnis erlangen, dass Krisen - so schlimm diese auch sein mögen - auch ein Ende haben. Das Leben geht weiter... 

2. Akzeptanz von Realitäten 
Lebenswirklichkeiten lassen sich auf die Dauer nicht leugnen. Sie müssen bewältigt werden, um ein befreites Leben führen zu können. 

3. Lösungsorientierung 
Genesung geschieht nicht durch die Beschäftigung mit einem Problem, sondern mit der Lösung des Problems. 

4. Verlassen wollen der Opferrolle 
In der Opferrolle ist man den Entscheidungen anderer Menschen ausgeliefert. In dieser Rolle entscheidet oder handelt man nicht selbst, da immer andere für den eigenen Zustand verantwortlich sind. Aus diesem Kreislauf gilt es auszusteigen. 

5. Verantwortung für das eigene Leben übernehmen
Sich zur eigenen Verantwortlichkeit bekennen: Auf Schuldverschiebung und Vermeidungsstrategien verzichten und sich den Herausforderungen stellen. 

6. Beziehungen aufnehmen und erhalten 
Sich dem Mitmenschen zuwenden. Dem Nächsten mit Respekt und Achtung begegnen.  Angerichteten Schaden wieder gut machen. Eigene Fehlhaltungen eingestehen. 

7. Glauben erfahren (für Menschen mit einem Glaubenshintergrund) 
Was trägt mich wenn nichts nichts mehr hilft? Woher kommt meine Zuversicht?